Sonntag, 22. November 2009

Die Liebe kam per MMS

Das Handy seiner Schwester klingelte, Manfred ergriff es, las im Display „Susanne ruft an“ und nahm den Anruf für seine Schwester entgegen. Er kannte zwar die Anruferin nicht, aber ihm gefiel sowohl der Name Susanne gefiel als auch die Stimme am anderen Ende.

Rotes Cadillac Cabrio per MMs:
Irgendwie traf sie genau seinen Nerv und er beschloss zwei Stunden später, dieser Stimme eine MMS senden. Manfred dachte sich irgendeinen blödsinnigen Spruch aus und schickte ihn zusammen mit dem Bild eines roten Cadillac-Cabrios – warum weiß er allerdings heute nicht mehr – auf die Reise.

Zwei Tage später klingelte sein Handy: Susanne war dran. Sie konnte mit seiner Nachricht überhaupt nichts anfangen und wollte von Manfred wissen, was das soll. Nach einem 30-minütigen Handygespräch verabredeten sich die beiden zu einem Kinobesuch.
Das war vor drei Jahren. Jetzt sind sie bereits in der Endphase in der Hochzeitsplanung und sitzen bei einem Hochzeitslimousinen-Service. Sie sind endlich fündig geworden. Sie suchten für ihre Sommerhochzeit ein Cabrio mit Chauffeur, natürlich ein rotes Cadillac-Cabrio! Tja, und da schließt sich der Kreis. Die beiden saßen da, hielten verliebt Händchen und grinsten über beide Ohren, als sie mit leuchtenden Augen ihre Liebesgeschichte erzählten.