Montag, 7. Dezember 2009

Zusammen sind sie 197 und heiraten trotzdem

Was sich manch junges Brautpaar als Hochzeitsreise ausdenkt, da haben sich Opa Otto (100) und Oma Frieda (97) kennen gelernt: An Bord eines Kreuzfahrtschiffes.
Jeder der beiden reiste allein. Als Opa Otto als ältester Passagier extra erwähnt und sogar geehrt wurde, sprach ihn Oma Frieda einfach an.
Man kam ins Gespräch, unterhielt sich über die Familie und Kinder - und fand sich sympathisch. Die verschiedenen Landausflüge machte man zusammen und am Ende der Kreuzfahrt verabredete man ein Treffen – an Land.
Da die Kreuzfahrt bereits im Jahre 2000 war, kann man also nicht sagen, dass der Entschluss zu heiraten und Hochzeit zu feiern überhastet war. Den Spruch „Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ hat man also sehr ernst genommen. Immerhin dauerte die „Prüfung“ neun Jahre lang. Über ihre romantische Geschichte als „Ältestes Brautpaar Berlins“ wurde sowohl in der Presse als auch im Fernsehen berichtet.

Ich von meiner Seite wünsche den beiden Jubilaren alles Liebe und Gute nach ihrer Hochzeit. Mögen sie noch lange glücklich und gesund als Ehepaar ihr Leben genießen können.