Montag, 28. September 2009

Hochzeit in Tracht

In der Mode gibt es immer Veränderungen. Die Designer sind ständig auf der Suche nach etwas Neuem – oder bereits da gewesenes wird neu entdeckt. So ist es aktuell bei der Tracht. Dabei ist es aber keineswegs so, dass nur die Hochzeit in Tracht wieder in ist, sondern Dirndl und Trachtenanzug nehmen bei Veranstaltungen im täglichen Leben wieder zu, liegen im Trend.
Für Braut und Bräutigam, die sich entscheiden, in Tracht zu heiraten, ist die Suche nach dem geeigneten Outfit meist genauso aufwendig wie für eine „normale“ Hochzeitskleidung. Speziell bei der Auswahl des Hochzeitsdirndl ist es durchaus ratsam, etwas voraus zu denken, um es auch nach der Hochzeit weiterhin anziehen zu können. Oftmals genügt schon der Austausch der Schürze, um aus dem Hochzeitdirndl ein Trachtendirndl zu machen, das dann zu geeigneten Festlichkeiten getragen werden kann. Das selbe gilt natürlich für den Bräutigam, der sich passend zu seiner Braut einen Trachtenanzug aussuchen sollte, denn es macht sich nicht gut, wenn ein Partner in Tracht, der andere in herkömmlicher Hochzeitskleidung zum Altar geht.
Schön ist es, wenn nicht nur das Brautpaar selbst, sondern auch einige Hochzeitgäste auf der Hochzeit in Tracht erscheinen. Ein entsprechender Hinweis auf den Einladungskarten genügt oft schon, um die Hochzeit unter das Thema „Tracht“ zu stellen. Wer bereits ein Trachtengewand im Schrank hat, wird es sicherlich auch gerne anziehen.